U15 Girls in Zürich

12. September 2019

U15 Girls 7. September 2019

Das erste Mal der U15 Girls in der Meisterschaft fand auf dem Zürcher Hardhof statt. Das erste Mal spielten sie zu neunt auf dem 3/4er Feld. Auch das erste Mal in dieser Konstellation mit den bereits erfahrenen Spielerinnen Sophie, Rahel und Elena.

Die ersten Gegnerinnen war Luzern – es war ein kämpferisches Spiel. Die Bernerinnen zeigten sich zweikampfstark. Bis zur Pause bleibt es bei einem Unentschieden, auch dank einigen tollen Paraden von Torwartin Emilia. In der zweiten Halbzeit fällt dann das Siegestor durch Rosa – sehr schön herausgespielt. Erstes Spiel – erster Sieg! Obwohl sie nur eine Auswechselspielerin hatten und den Balljungen Felix, der so gerne auch mitgespielt hätte…

Nach nur zehn Minuten Pause folgte dann das zweite Spiel gegen die Züri Girls, einem gemischten Team aus Spielerinnen der Red Sox und GC. Als Heimteam traten sie stark auf, hatten auch viele Eltern vor Ort, die sie anfeuerten. Es ging gleich von Beginn an zur Sache. Doch schon nach etwa fünf Minuten ging der HC Bern in Führung. Ein paar Minuten später wendete sich das Blatt leider…nicht zuletzt, weil Bern nun in Unterzahl spielen mussten. Zwei Girls verliessen das Spiel leider frühzeitig zurück nach Bern Richtung Energy Air. Und so liess die Energy der Berner U15 Girls sichtlich nach und sie konnten den Angriffen der Zürcherinnen nicht mehr so viel entgegenhalten. Sie kassierten zwei Gegentore, obwohl gefühlte zehn kurze Ecken unser Tor bedrängten. Also trotz allem ein Achtungserfolg für das noch junge Team ohne lange Spielpraxis auf so viel Feld.

Es spielten: Sophie, Elena, Rahel, Emilia, Amanda, Rosa, Maya, Mara, Malin, Vera

Danke an Uli, der davor schon die U10 gecoacht hatte und auch an Felix für die Begleitung und die Wasserversorgung!