Match­be­richt 13.04.19 / HCO 2 – BeHC

15. April 2019

Zum Auftakt der Feld-Rückrunde fuhr der Berner HC nach Olten, um das erste Match zu bestreiten.
Mit dünnem Kader hielten die Berner tapfer gegen die Oltner, welche auf frühes Pressing setzten. Vereinzelte Nadelstiche nach vorne konnten nur durch lange Bälle und Schlenzer gesetzt werden.
Den Gastgebern gelang jedoch vor dem Tor nicht allzu viel und konnten im ersten Viertel nur ein Tor erzielen, jedoch im zweiten nachdoppeln.
Trotzdem zeigte Bern Kampfgeist und versuchte, das Spiel durch Kampfgeist auf ihre Seite zu ziehen.
Im dritten Viertel spielten die Berner souverän und verteidigten wieder sehr diszipliniert, sodass kein weiteres Tor fiel, mussten jedoch den ersten verletzungbedingten Ausfall hinnehmen, sodass sie nur noch zu zehnt auf dem Platz standen.
Im letzten Viertel versuchte der Berner HC nochmal mutig zu agieren und stellte auf eine Dreierkette um, damit nach vorne doch noch Akzente gesetzt weden konnten.

Olten nutzte aber die Überzahl aus und schoss ein weiteres Tor, konnte am Ende nach dem zweiten personellen Ausfall durch Verletzung auf 5:0 Endstand erhöhen.

So muss der Berner HC die erste Pleite hinnehmen, schaut aber positiv gestimmt auf die nächsten Spiele, die mit kompletterem Kader absolviert werden sollten.