Junioren, U10/U12 in Wettingen, U15 in Luzern

19. Oktober 2019

U10 in Wettingen

Fast mitten in der Nacht (!) starteten wir in Bern. Bei Regen und Kälte spielten die u10 echt gut, wobei wir mit einem sehr jungen Team spielten, das noch wenig Turnier- Erfahrung hatte. Wunderbar zu sehen war, wie das Team von Spiel zu Spiel besser wurde, indem sie schöne Pässe, mutiger und frecher spielten. Bravo weiter so!!!!
An der Bushaltestelle trafen sie das u12 Team und konnten gegenseitig das Aktuellste austauschen.


U12 in Wettingen

Schreiben war gestern, Geniessen ist heute !
Interviews und Schnitt: ©Moritz
Big THX an Moritz und Martin!


U15 Challenge in Luzern

Unser erster Gegner war Steffisburg. Vor der Sommerpause noch zusammen mit uns ein Team, jetzt aber unser Gegner. Mit 2:0 gingen wir in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit setzte unseren Defensiv-Mittelfeldspieler mit einem perfekten „Agischuss“ denn Deckel drauf.
Gleich darauf hatten wir es mit Lugano zu tun. Da wir unsere Chanchen nicht nutzten, ging es gerecht mit 1:1 in die Pause. Wir  hielten weiterhin den Druck hoch aber unser Abschluss war schwach. Als die letzten Minuren liefen, waren die Hoffnungen auf den Sieg gesunken, doch unser Defensiv-Mittelfeldspieler bekam von der Verteidigerin in eigener Platzhälfte den Pass und machte danach mit einem wunderbaren Solo das 2:1 was dann auch das Endresultat war.
Nach einer langen Pause hiess unser dritter Gegner LSC 2. Mit einem lockeren 5:0 holten wir uns weitere 3 Punkte.
Das letzte und spannenste Spiel gegen LSC hatte es wirklich in sich. Schnell gingen wir in Führung, doch da wir danach nicht genug wach waren, stand es kurz darauf 1:2 für LSC. Kurz vor der Pause schafften wir noch den Ausgleich 2:2. Nach dem Seitenwechsel war dieses Spiel immer noch intensiv. Nach einem guten Zusammenspiel stand es 3:2 für uns und noch besser, mit einem Schlenzer aus der Defensive machte unsere Stürmer das 4:2. Doch LSC gab nicht auf und bekam kurz darauf eine kurze Ecke, die sie gnadenlos zum 4:3 ausnutzten. Das Spiel hatte danach eine Menge Zuschauer angelockt. Doch wir schafften das 4:3 bis zum Ende zuhalten und so wurden wir gerecht Turniersieger. Danach bekamen wir auch noch einen Preis und gingen dann Später glücklich zurück nach Bern.

Es spielten: Felix (G), Vera, Malin, Elena, Rahel, Sophie, Nils, Jay, Valerio und Nathnael.

Weitere Bilder -7Tage zur Verfügung- : Button anklicken.