Heimspiel Nie­der­la­ge gegen RWW 2

1. Oktober 2017

Heimspiel Niederlage gegen RWW 2

Viel vorgenommen hatten sich die Hauptstädter vor dem Spiel gegen den Leader der NLB.
Konzentriertes, einfaches Hockey wollte man spielen.
Doch es kam anders.
6 Minuten waren auf der Berner Allmend gespielt und die Heimmannschaft lag bereits mit 0:2 hinten.
Ein veritabler Fehlstart.
Die Berner brauchten gut 10 Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen und selber mal eine gute Aktion zu kreieren.
Das 2te Viertel war viel besser, die Berner hatten nun den Kampf angenommen und konnten durch Friedli auf 1:2 verkürzen und die Wettinger das eine oder andere mal in Verlegenheit bringen.
Nach der Halbzeitpause waren es aber die Aargauer, die mit viel Elan und starkem Pressing die Berner regelrecht einschnürten. Mit viel Kampf, Glück und starken Paraden von Torhüter Lestander blieb es aber beim Resultat von 1:2. Die Berner hätten ihrerseits sogar den Ausgleich machen müssen!
Im letzten Viertel wurde das Spiel dann unnötig gehässig. Die Wettinger erzielten dann den entscheidenden Treffer zum 1:3 nach ein paar unglücklichen Abwehrversuchen der Berner im eigenen Schusskreis.

Fazit: Die verschlafene Startphase und die eine oder andere unglückliche Aktion im Angriff die man einen Ticken zu wenig clever ausgespielt hat, brachte die Heimmannschaft zu dieser Niederlage.
Positiv zu werten ist, dass sich die Mannschaft nicht aufgab und gekämpft hat bis zum Schluss.

Bereits am nächsten Sonntag geht es um 11.00 Uhr weiter mit dem nächsten Heimspiel gegen Olten 2.

Für Bern spielten:
K.Lestander (TW)
Giger, M.Kohler, Koerschgens, L.Lestander,
Fahrni, S.Kohler, Brechbühl, de Maddalena, Gavric, Rindlisbacher, Friedli, Meier

Ein grosses Merci an Renate und Ruffe fürs pfeiffen.