Der Berner HC schlägt zu Hause Olten 2 und holt die nächsten 3 Punkte!

9. Oktober 2017

Der Berner HC schlägt zu Hause Olten 2 und holt die nächsten 3 Punkte!

Vieles wollte man besser machen als im Spiel gegen RWW vor Wochenfrist. Trotzdem war eine gewisse Verunsicherung im Berner Spiel zu spühren.
Die Solothurner nahmen den Kampf sofort auf und machten den Hauptstädtern das Leben sehr schwer.
Die Kombinationen wurden nicht sauber zu Ende gespielt, so dass Olten mit einer kurzen Ecke 0:1 in Führung ging und diese bis zum Ende des 1ten Viertel auch behaupten konnte.

Im 2ten Viertel nahm die Partie dann langsam Fahrt auf, auch einige überharte Zweikämpfe und die eine oder andere Provokation waren jetzt seh- und hörbar. Leider verpassten es die beiden Schiedsrichter die ganzen 70 Minuten, Ruhe und Ordnung ins Spiel zu bringen und gaben die Partie mit für beide Seiten fragwürdigen Entscheidungen aus der Hand.
Nach einer gelungenen Kombination über mehrere Stationen schloss Pulver am Schusskreisrand einfach mal ab und zimmerte die Kugel zum 1:1 in den Netzhimmel. Nach 2 Viertel war somit alles wieder ausgeglichen.

Die Hauptstädter spielten nun befreiter auf und liessen die Kugel gut durch ihre Reihen zirkulieren und hatten die eine oder andere gute Chance zur Führung. Für diese war dann De Maddalena mittels 7 Meter besorgt, den er souverän im Angeli versenkte.

Im 4ten Viertel hätte die Führung der Berner definitiv ausgebaut werden müssen, aber auch über einen Gegentreffer hätte man sich nicht beschweren dürfen.
Somit erkämpften sich die Hauptstädter wichtige 3 Punkte, was am Ende auch alles ist was zählt.

Gute Besserung an Flavio, der mit einer Zahnverletzung ausschied.

Für Bern spielten:
Brechbühl (TW)
Giger, M.Kohler, Koerschgens, L.Lestander, Pulver, Fahrni, S.Kohler, L.Grasso,
De Maddalena, Gavric, F.Grasso, Rindlisbacher, Friedli, Meier