BeHC Herren starten in die Hal­len­sai­son

3. Dezember 2018

Zum Start in die Hallensaison musste der Berner HC wie schon letztes Jahr das erste Match gegen Olten bestreiten. Auch dieses Jahr hatten die Oltner Gesichter aus der Nati A dabei.
In den ersten Minuten hatten die Berner einige Chancen, die sie nicht nutzten; und wer sie vorne nicht macht bekommt sie hinten. Zur Halbzeit stand es schon 3:0 und nach der Pause machte Olten nochmal richtig Druck. Am Ende mussten sich überforderte Berner mit einer Klatsche von 8:0 abfinden.
Umso motivierter ging es somit ins zweite Spiel gegen RWW. Die gesamten 30 Minuten war es ein hin und her mit guten Chancen auf beiden Seiten, jedoch ein leichtes Chancenplus für Bern.
In der ersten Halbzeit ging der Berner HC durch eine Ablagevariante bei einer kurzen Ecke in Führung (Torschütze: Thomas Pulver).  Kurz darauf bekam auch Wettingen eine kurze Ecke, die sie ebenfalls souverän verwandelten.
Die zweite Hälfte des Spiel lief sehr ähnlich ab und wieder konnten die Berner durch eine kurze Ecke in Führung gehen (Torschütze: Vincent Koerschgens). Danach versuchte Bern, den Vosprung auszubauen, was trotz einigen starken Aktionen nicht gelang. 30 Sekunden vor Schluss hatte Wettingen wieder durch eine kurze Ecke die Möglichkeit auszugleichen. Das Glück war diesmal nicht mit den Tüchtigen und somit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem hart umkämpften 2:2.
Durch das Turnier ist klar geworden, wo noch Defizite herrschen und bis zum nächsten Turnier in Bern am 13.01.2019 ist noch Zeit, um die Fehler anzugehen.
Vincent Koerschgens